Runaway Baby – Funky.

Was passiert, wenn eine Russische Coverband mit einem US-Amerikanischen Drummer den Song eines Hawaiianers covern?
Ok, zugegeben: Bruno Mars charakterisieren nicht gerade die Hawaiianischen Klänge einer Ukulele – aber Chris Coleman definitiv den Funk und Groove.

Bei der Russischen Band KOSMAX hatte Coleman einen Gastauftritt – und zwar mit einem „Runaway Baby“ – Cover von Bruno Mars. Wer die Originale Version mag und auf Funk / Groove steht, der wird diese Version definitiv lieben. Denn Coleman ist ein absolutes Tier an der Schießbude – und verleiht dem ganzen Song noch einmal eine vollkommen andere Note. Aber hört selbst.


The Fog Joggers – Waiting in The Wings

Wie wäre es heute mal mit einer deutschen Band? Eher Indie-Rock? Okay. Aber bitte trotzdem englische Texte!

Dann nehmen wir doch mal The Fog Joggers!  – Solide Arragnements, ausgeglichene Umestzung und schöne Melodien, die die Jungs aus Krefeld da liefern.
Das Bekannteste Lied der Truppe ist wohl Waiting in the Wings – nicht zuletzt, weil der Song in der Bitburger-Werbung verwendet wird.

Wer sie noch nicht kennt: Musik ab!

 


Flowerpornoes: Nachdenklich, cool, deutsch.

Hallo!

Ich hoffe, das neue Jahr hat gut für alle angefangen. Für mich bedeutet dieser Monat vor allem eins: Prüfungen und Stress, einen Abschied und viel zu wenig Zeit für Musik.

Nichts desto trotz muss man ja ab und an auch mal zur Ruhe kommen. Effektiv habe ich dafür aktuell zwei Favoriten: Die Gruppe Flowerpornoes und deren Frontmann Tom Liwa. Vielleicht habe ich derzeit eine kleine Schwäche für Deutsche Musik entwickelt, man weiß es nicht.

Flowerpornoes gibt es schon seit Mitte der 80er Jahre. Nach einer 10 Jährigen Pause haben sie sich vor einigen Jahren zurückgemeldet. Die beiden inzwischen Entstandenen Neuen Alben sind genau so empfehlenswert wie ihre alten Alben.

Genau so hat ihr Frontmann Tom Liwa auch solo einige tolle Alben veröffentlicht, die ich unglaublich vielfältig und liebevoll gemacht finde. Zum reinlegen!

Ich habe hier ein Konzert der Flowerpornoes angefügt, das sie live im Rockpalast gespielt haben. Leider sind über die Gruppe sonst nicht allzu viele Informationen im Internet zu finden, aber das ist auch gar nicht nötig. Die Musik spricht bekanntlich für sich.